Skin Picking & Trichotillomanie Tage

Skin Picking & Trichotillomanie Tage 2018

Im Oktober 2018 fand über das Wochenende der erste offizielle Kongress der Selbsthilfegruppe Köln statt. Es war eine wunderbare Gelegenheit, andere Betroffene kennen zu lernen, sich auszutauschen, Vorträgen über Psychologie, Verhalten und Zwang zu lauschen und seine eigene Erfahrung zu reflektieren.

Update:

Der 2. geplante Kongress sollte eigentlich im Oktober 2020 statt finden, leider wurde er aktuell wegen Corona abgesagt. Das ist mega schade und verhindert, dass mehr Menschen sich untereinander kennen lernen und vernetzen (in real life – not online), die die gleichen Probleme und Sorgen haben. Hoffen wir, dass er 2021 statt finden kann. : )

RÜCKBLICK Skin picking & Trichotillomanie-Tage 2018

Flyer der Skin picking und Trichotillomanie Tage Köln 2018.

Quelle: https://www.sptt-tage.de/ (leider offline)

Ich bin für 2 Tage nach Köln gefahren und kann sagen, dass dieses Wochenende mich sehr berührt hat.

Zu sehen, wie viel auf die Beine gestellt wurde, um unsere Bedürfnisse zu decken, überraschte mich positiv. Über das Wochenende verteilt Menschen zu sehen, die ihren Weg gehen, suchen und finden und sich nicht unterkriegen lassen, ist sehr beglückend. Jeder geht SEINEN Weg, viele haben Lösungen gefunden, manche stehen noch ganz am Anfang.

Die Vorträge der Referenten und die Workshops waren exzellent. Samstag & Sonntag waren tagsüber gut mit Aktivitäten gefüllt und ich fand noch Zeit, im benachbarten Park spazieren zu gehen. Für ausreichend Austausch während der Pausen war glücklicherweise auch Zeit, und Nahrung gab es auch direkt um die Ecke, wer wollte. Es ist sehr zu hoffen, dass die Skinpicking & Trichotillomanie Tage erneut stattfinden und noch mehr Besucher anziehen und Menschen helfen können, dass sie nicht allein sind mit ihrem Problem. Es gibt viele Menschen da draußen, denen du es nicht mal unbedingt ansehen musst, was und wie stark ihre Zwänge ausgeprägt sind; die augenscheinlich ein schönes Leben nach außen hin führen, aber innerlich sehr zerrissen sind und sich weiter entwickeln wollen, aber nicht können oder nicht wissen, wo sie anfangen sollen.

Das volle Programm des Kongresses 2018 findest du hier

Wie war Köln als Veranstaltungsort??

Die Skin picking und Trichotillomanie Tage fanden im Bürgerhaus des Ortsteils Kalk in Köln statt.

gute Verkehrsmöglichkeiten
alle Besucher hatten einen Sitzplatz
gute Chancen für Wachstum der Veranstaltung
zukünftig Veranstaltung an anderen Orten möglich
absoluter Bedarf nach Wiederholung

Wie war Köln als Veranstaltungsort?

Die Skin picking und Trichotillomanie Tage fanden im Bürgerhaus des Ortsteils Kalk in Köln statt.

gute Verkehrsmöglichkeiten
alle Besucher hatten einen Sitzplatz
gute Chancen für Wachstum der Veranstaltung
zukünftig Veranstaltung an anderen Orten möglich
absoluter Bedarf nach Wiederholung

Review

Vorträge und Workshops wurden von Professoren, Psychologen, Verhaltens- und Psychotherapeuten, Autoren, Betroffene, Künstler und Selbsthilfegruppenleiter gehalten.

Der Kongress fand an 2 Tagen (Samstag und Sonntag) in einem Bürgerhaus statt. Der Stadtteil Kalk liegt im Osten der Stadt Köln. Es standen 2 Veranstaltungsräume zur Verfügung, die über eine Treppe in Verbindung standen , plus 1 Foyer und Außenbereich für Stressabbau und Entspannungspausen.

Die SPTT-Tage wurden von der Selbsthilfegruppe Skin Picking Köln veranstaltet.

Durch öffentliche und private Zuschüsse konnte die Eintrittsgebühr für private Teilnehmer auf lediglich 20 Euro für 2 Tage gemindert werden. Eine absolut tolle Sache und für jeden erschwinglich.

Jacqueline Donat

Bloggerin

Einen sehr schönen, ausführlichen Bericht von Jacqueline Donat findest du auch auf Jacqueline´s Blogseite.

Jacqueline’s Blog

Sie schreibt ausführlich über ihr Leben mit Skinpicking und ihre Ups & Downs – vielleicht merkst du auch durch ihre Berichte, dass du nicht allein mit diesem Problem bist.

was für coachings gibt es hier?
zu meinen blogartikeln
mehr über mich
was für coachings gibt es hier?
zu meinen blogartikeln
mehr über mich